Template-Umbau - besser lesbar

Ich habe mal wieder so eine Art Relaunch gemacht. Der Programmcode wurde schon vor Monaten auf Autoloading und Namespaces umgestellt und tatsächlich kann ich in mein Framework nun problemlos Packages anderer Programmierer einbinden. Wenn ich also irgendwelche Libs einbinden möchte, klappt das dank Composer/Packagist ohne besondere Schwierigkeiten. Ich bin darüber begeistert.

Template-Umbau - besser lesbar
Das Ein-Thema-Blog - das Experiment haken wir mal als gescheitert ab

Das Ein-Thema-Blog - das Experiment haken wir mal als gescheitert ab

Relaunch folgte auf Relaunch und die Monostrukturierung von meiner Website auf ein reines Linux-Musik-Blog kann ich nun mit absoluter Sicherheit als gescheitert betrachten. Die Ursachen dafür sind eindeutig: Linux selbst ist, auf dem Desktop, ein Nischenprodukt und wenn man auch noch den irren Aufwand mitrechnet, um VST-Plugins nutzen zu können, schreckt das Thema eher ab, anstatt neue User zu gewinnen. Ich bin froh, dass ich mich auf dieses Thema spezialisiert habe, denn Windows benötige ich tatsächlich überhaupt gar nicht mehr. Weder für den normalen Internetquatsch, noch für Games, noch für Musikproduktion. Ich habe mich auf Ubuntu und Antergos spezialisiert und auch mit einer VM schon erfolgreich Gentoo genutzt. Insofern war für mich selbst das Thema super, um ein besserer Linuxer zu werden.

Was hat der Relaunch kaputt gemacht

Ein Monat ist nun vergangen, seit ich trancefish.de relaunched habe und den Focus der Seite komplett auf Linux gelegt habe. Ich habe sehr, sehr viele Benutzer eingebüßt und deshalb ein lachendes und ein weinendes Auge. In Summe bin ich mit dem Relaunch sehr zufrieden, denn ich halte eine Themen-Seite für den richtigen Weg. Natürlich sind die Besucherzahlen für ein Blog immer relevant und gerade für Kooperationen ist trancefish.de aktuell gar nicht interessant, denn von vorher ca. 2500 User im Monat bin ich auf ca. 250 User im Monat abgestürzt. Das wäre radikal, wenn ich hier Gewinn erzielen wollen würde. 90% Benutzerzahlenverlust ist erst einmal schlecht. Dem gegenüber stehen aber andere Zahlen. Ihr seid tatsächlich an den jetzigen Themen interessiert, denn die Aufenthaltsdauer hat sich auf durchschnittliche 1:42 Minuten erhöht. Die Absprungrate ist von über 90% auf fast gemütliche 75% gesunken. Das bedeutet, dass Ihr euch durch die Seite klickt und offensichtlich weitere spannende Themen hier findet. Für mich als Autor ist das natürlich eine tolle Sache.

Was hat der Relaunch kaputt gemacht
Vau Vier - ein neuer Relaunch

Vau Vier - ein neuer Relaunch

Ich habe meine Homepage erneut einem Relaunch unterzogen. Dabei wurden 800 alte Blogeinträge gelöscht, da ich mit der Seite endlich einen richtigen Focus finden muss, um ernst genommen zu werden. Es gibt ab jetzt nur noch wenige spezifische Themenbereiche. Das verschreckt sicherlich einige meiner Stammleser, aber ich will und muss hier mal Straffung reinbringen. Seit 2002 ist Trancefish.de nun online und es war immer ein Sammelsurium von 
„allem“, was ich so gefunden habe. So ein Blog möchte ich nicht mehr führen. 

1  

Über...

Diese Website nutzt Cookies. Wofür genau, steht hier: Zum Thema Cookies und natürlich in der Datenschutzerklärung. Hab ich verstanden