Eure Meinung interessiert Hollywood nicht

Wenn du nicht gerade unter einem Stein gelebt hast, hast du vielleicht mitbekommen, dass Disney und Netflix zukünftig getrennte Wege gehen werden. Disney möchte sein eigenes Streaming-Portal aufsetzen und so das Marvel Cinematic Universe, Star Wars und alles von Pixar aus Netflix entfernen lassen. Bei den Serien hat das ja schon relativ umfangreich funktioniert. Daredevil und Co. werden nach den laufenden Staffeln nicht fortgesetzt. Da Netflix ja grundsätzlich keine Benutzerstatistiken veröffentlicht, ist es schwer zu sagen, wie oft diese Dinger überhaupt geguckt wurden.

Universal Pictures
Screenshot Universal Website © Universal

Warner Bros. wird vermutlich ähnliche Schritte gehen, da AT&T als größter Internet/Kabelanbieter auch kein Interesse daran hat, anderen Menschen das Erleben der Filme zu gestatten. Konkret bedeutet das, dass das „Harry Potter“-Universum verschwindet und sogar Koproduktionen wie der phänomenale „Mogli“ aus dem Netflix-Portfolio verschwinden werden. Das betrifft natürlich auch alles von New-Line-Cinema, also wird's garstige Hobbitse und slashernde Kinder-Traum-Mörder wie Freddy Kruger definitiv nicht mehr beim freundlichen Videodealer geben.

Universal Studios gehort zu NBC, einem TV-Sender-Konglomerat, die natürlich auch ein eigenes Interesse haben. Zu Universal gehören alle Filme von Paramount und teile der United Artists. Beispiele hier wären zum Beispiel fast alle Filme von Steven Spielberg und natürlich die guten alten RKO-Filme. Auch sämtliche bekannten Filmmonster wie King Kong oder Frankensteins Monster sind in der Regel Eigentum der Universal-Studios. Es gäbe dann auch keine „Zurück in die Zukunft“-Filme mehr bei Netflix.

Was bedeutet das für den Kunden?

Nichts Gutes. Entweder, du lebst damit, dass es auf Netflix nur noch Netflix'sche Eigenproduktionen gibt oder du schließt ein Abo bei Disney, eines bei Warner und ein weiteres bei NBC ab. Wenn du Topserien wie „Herr der Ringe“ gucken möchtest, brauchst du weiterhin deine Amazon Prime Mitgliedschaft. Als ob das nicht reichen würde, gibt es Sport weiter nur über DAZN und so weiter und so fort. Alternativ kannst du natürlich auch wieder zum Linear-TV wechseln. Auch Sender wie RTL, ProSiebenSat1 oder die öffentlich-rechtlichen Stationen pflegen eigene Mediatheken. Zumindest, was Linux betrifft, bist du bei RTL mit TVnow aber verloren. Das Ding ist unfassbar zickig mit Linux.

Oder du bleibst bei Youtube, was aktuell mehr Werbung als sonst irgendwas zeigt.

Ist Netflix jetzt tot?

Netflix verballert im Moment Kohle ohne Ende, um sich filmtechnisch groß aufzustellen. Tatsächlich sind die Serien von Netflix allesamt auch qualitativ hochwertig, allerdings kann man die Filme größtenteils vergessen. Wenn Netflix weiter soviel Kohle verbrennt, hat sich das Thema Streaming-Granulierung vermutlich bald eh von selbst erledigt. Der Kunde - also DU - bist sowieso verarscht.

Appell an die Filmstudios

Leute, ihr verdient doch mit Netflix. Wenn ich jetzt für JEDES Portal nen 10er latzen muss, werde ich das nicht tun. Ich - und jeder andere auch - weiß noch immer die URLS für die Angebote, die absolut gar nichts an euch überweisen. Da auch jeder mittlerweile weiß, wie ein VPN-Tunnel funktioniert, wird es auch nicht möglich für euch, diese Leute zu tracken. Also nehmt doch hin, dass wir - die FANS - uns mit Netflix / Prime als Dienstleister sehr gut arrangiert haben. Wir brauchen kein Disney-Flix oder Warner-Flix. Wir brauchen ein Netflix und ein Prime (damit Netflix kein Monopolist wird) und sind dann gerne zahlende Kunden. Weiteres könnt ihr auch bei Heise lesen.

Magst du, was du liest? Dann lass mir doch eine Spende da.


Setzen Sechs - Schule ist total am Thema vorbei Eure Meinung interessiert Hollywood nicht Das Internet ist kein rechtsfreier Raum Kannst du heute eigentlich noch was schreiben ohne wen zu triggern Was bedeutet Artikel 13 fuer Blogger 30 Jahre WWW - 17 Jahre Trancefish - und ein kurzer Blick auf andere
Lesezeit: 03:28 Minuten
1  

Diese Website nutzt Cookies. Inder Datenschutzerklärung steht, was mit deinen Daten hier passiert… Hab ich verstanden