Machen wir doch mal Laravel

Laravel wird ja von vielen als Heilsbringer von PHP gefeiert. Ich bin mir noch nicht so richtig sicher, was ich von dem Ding halten soll, aber ich werde nun ein Laravel-Projekt aufsetzen und euch dabei Zeuge sein lassen. Das Projekt wird ein Blog inklusive eines Backends werden.

Wichtig: Ich nutze zur Software-Entwicklung ausschließlich Linux, allerdings wird das meiste vermutlich auch unter Windows funktionieren. Auch wichtig: Mein Webserver ist schon installiert und ich habe composer über „apt“ installiert. Also fangen wir mal an. Wir setzen erst einmal das Blog auf und konfigurieren anschließend den Webserver

Laravel installieren

Zuerst installieren wir uns mal laravel

composer global require laravel/installer

Du wirst vermutlich eine Fehlermeldung erhalten wenn du den Befehl „laravel“ eingibst. Also musst du Laravel noch in deinen Zugriffspfad legen.

Terminal öffnen

nano .bashrc

In die Datei das hier eintragen

export PATH="$PATH:$HOME/.config/composer/vendor/bin"

Anschließend die .bashrc neu laden

source .bashrc

Danach kannst du dein Laravel-Projekt erstellen

Erstellen des Blogs

laravel new larablog

Console: laravel new larablog
Erstelle LaravelBlog

Laravel installiert eine Menge Dateien. Nachdem der Download abgeschlossen ist, können wir in das Verzeichnis „larablog“ wechseln und den Laravel-Server starten:

php artisan serve

Im Browser können wir nun unser erstes Laravel-Projekt ansehen unter localhost:8000:

Startbildschirm
Fresh looking good

Doch das ist natürlich irgendwie noch kein Blog. Irgendwie ist das noch gar nichts. Ich möchte nun zuerst einmal das Frontend erstellen. Ich selbst bin ja Fan vom skeleton.css - das Ding ist einfach nur sehr kompakt und ich mag das sehr gerne. Ich lade mir also die entsprechenden CSS-Dateien herunter und baue mir erst einmal ein generelles Layout auf.

Das Frontend

Keine Ahnung, ob man das alles über Artisan automatisieren kann. Ich arbeite nun mal so, daher mache ich das so. Wie gesagt: Als Basis für meine Seiten nehme ich fast immer Skeleton.css. https://github.com/marcshake/Skeleton und nicht bootstrap oder so. Keine Ahnung, ich mag das halt. Ich könnte auch SASS oder LESS benutzen, aber ich passe das jetzt auf meinen Workflow an und ich habe nun einmal ganz klassisch CSS gelernt. Ich will links eine Navigationsstruktur und im rechten Bereich sollen die Posts dargestellt werden. Im Ordner resources/views/ erstellen wir uns nun eine Datei namens larablog.blade.php - diese Datei wird die generelle Struktur der Seite darstellen. Der Aufbau ist extrem simpel, mehr will ich ja gerade gar nicht haben. Einfach, einfach, einfach. Wenn du dich mit yarn oder npm auskennst, kannst du auch skeleton.scss verwenden, Laravel ist vorkonfiguriert, dass es SCSS selbst kompiliert. Du könntest also auch skeleton per NPM/Yarn nachinstalieren und einfach in der app.scss einbinden.

Einfachstes HTML-Grundgerüst
Du siehst hier, dass ich wirklich das allersimpelste HTML-Grundgerüst verwendet habe. Es gibt aktuell noch gar keine PHP- oder Laraveltypischen Eigenschaften. Ich denke, so macht es am meisten Sinn

Den Quellcode kannst du dir abschreiben oder in z.B. Visual Studio Code fast komplett mit Emmet generieren. Kopieren geht nicht, ich denke man muss auch ein wenig tippen, damit man etwas lernt.

Wie du siehst, ist skeleton noch gar nicht eingebunden. Das machen wir jetzt, indem wir link rel="stylesheet" dazu schreiben.

mein eigenes Stylesheet einbinden

Ich habe skeleton herunter geladen. Im ZIP findest du 2 CSS-Dateien: normalize.css und skeleton.css. Diese beiden Dateien lege ich nun in den Ordner public/css

Ich erweitere den Header (den Bereich zwischen <head> und </head> dann um diese Zeilen

<link rel="stylesheet" href="{{ asset('css/normalize.css') }}" type="text/css">
<link rel="stylesheet" href="{{ asset('css/skeleton.css') }}" type="text/css">

Damit ist mein Design zumindest erstmal fertig. Das Problem ist nur, dass ich nichts davon sehen kann. Ich muss mich nun also das erste mal so richtig mit Laravel befassen. Das Design soll beim Aufruf von localhost:8000 kommen. Ich muss nun also die alte Ansicht abändern.

Routen

In Laravel ist jeder Aufruf (www.meineseite.de oder www.meineseite.de/about oder www.meineseite.de/downloads) einer Route zugeordnet. Da es sich um die „web“-Routen handelt, sollte man hier als erstes mal gucken. Wir öffnen also die Datei /routes/web.php und legen fest, dass nicht mehr „welcome“ geladen werden soll, sondern unser geiles larablog-Layout.

Web.php legt fest, welche Klassen oder halt einfach mal, welche Views geladen werden
Web.php legt fest, welche Klassen oder halt einfach mal, welche Views geladen werden

Ja, toll - wenn man nun die Seite aufruft, ist sie völlig unspektakulär weiß. Aber guckt euch doch mal den Quellcode an. Wir haben unser erstes Laravel-Template gemacht und es wird sogar geladen!!!

Weiter geht's in Teil 2. Die Datenbank

Den Quellcode von  Larablog findest du auf Github. https://github.com/marcshake/larablog

Magst du, was du liest? Dann lass mir doch eine Spende da.


Machen wir doch mal Laravel Machen wir doch mal Laravel - Teil 2 - die Datenbank Machen wir doch mal Laravel - Teil 3 Machen wir doch mal Laravel - Teil 4 - Nochmal ein wenig Styling
Lesezeit: 04:27 Minuten
1  

Diese Website nutzt Cookies. Inder Datenschutzerklärung steht, was mit deinen Daten hier passiert… Hab ich verstanden