Mein Laravelblog

Vielleicht habt ihr das ja mitgekriebt: Ich schreibe diese ganze Website gerade neu um. Ich werde mich von meinem alten Framework hier verabschieden und auf die stabile Welt eines Laravel zurückgreifen. Laravel bringt, nachdem man die Lernkurve überwunden hat, nur Vorteile. Tatsächlich würde ich so weit gehen, dass Softwareentwicklung mit PHP noch nie so einfach war, wie jetzt.

Ich bin seit April bei einem neuen Arbeitgeber. Dort bin ich unter anderem für die Programmierung von Schnittstellen und/oder auch die Anpassungen des Intranets zuständig. Da ich nicht das Rad neu erfinden will und weil ich vorhandene Strukturen nicht komplett beiseite schmeissen möchte, dachte ich, dass ich doch mal Rapid Application Development ausprobieren könnte. Ein stabiles Framework wie Symfony oder Laravel kommt mir da gerade recht. 

So toll Symfony auch sein mag: Ich fühle mich damit nicht so richtig wohl. Aber Laravel wurde mir immer wieder als "wahnsinnig spannend" beschrieben, also schaute ich mir das mal genauer an. Tatsächlich konnte ich diverse kleinere Projekte innerhalb von Stunden auf Laravel portieren und sogar massiv verbessern. Um Laravel auch in meiner Freizeit so richtig zu lernen, wollte ich mir einfach mal ein eigenes Projekt suchen.

Larablog (tlog5) wird meine Blogsoftware sein. Das ganze Ding ist auf Laravel geschrieben, das Backend orientiert sich an bekannten Lösungen und insgesamt versuche ich, die Codes so einfach wie nur möglich zu halten, um Einsteigern wie Profis einen Laravel-Ansatz zu bieten. Das Git-Repository wird aktuell sekündlich geupdatet und wenn man sich durch die Commits klickt, kann man mehr oder weniger live sehen, wie das ganze Projekt gewachsen ist.

Noch ist Larablog/Tlog5 natürlich nicht production-ready, aber man kann schon Artikel schreiben, bearbeiten, löschen. Bilder hochladen geht auch schon und so scheisse sieht das Frontend auch nicht aus. 

Schaut es euch an und klont euch das Repo. ;)

Magst du, was du liest? Dann lass mir doch eine Spende da.


Machen wir doch mal Laravel Machen wir doch mal Laravel - Teil 2 - die Datenbank Machen wir doch mal Laravel - Teil 3 Machen wir doch mal Laravel - Teil 4 - Nochmal ein wenig Styling Mein eigenes kleines Laravel Cheatsheet Mein Laravelblog
Lesezeit: 01:56 Minuten
1  

Diese Website nutzt Cookies. Inder Datenschutzerklärung steht, was mit deinen Daten hier passiert… Hab ich verstanden