Wie gut ist Kickboxen zum Abnehmen geeignet

25 kg abnehmen. Nur mit dem Verändern der Mampfgewohnheiten ist das übrigens nicht zu schaffen. Ich mache nun Kickboxen. Mittwoch Abend war zwar erst mein zweites Training, aber ich kann euch ja schon einmal schildern, wie das so läuft. Kickboxen ist eine vergleichsweise neue Kampfsportart, die Elemente des Karate mit Elementen des Boxens vermischt. Ein Kickboxer ist – grob gesagt – ein boxender Karatekämpfer. Da man sowohl die Arme beim Boxen benutzt, als auch mit den Füßen um sich tritt, ist Kickboxen ein ziemlich ganzheitliches Training.

Ich war also Montag das erste Mal im Dojo. Das Training begann mit einigen Rundläufen in der Halle. Lockeres Laufen wurde das genannt, allerdings merkte ich hier schon, dass ich anfange, zu schwitzen. Dabei war das noch in den ersten 15 Minuten. Nach dem Lauftraining, bei dem ich schon beim spontanen Richtungswechsel nicht mehr so richtig reagiert habe, ging es in den Bereich Kraftübungen. Wir erhielten Gymnastikbälle, die Beine sollten auf diesen Bällen gelagert werden. Dann mit dem Ball einmal quer auf den Händen durch die Halle. Der Rückweg wurde gerannt. Anschließend legte sich ein Partner vor den Ball, man selbst legte die Füße auf dem Ball ab und machte auf den Händen des Partners Liegestütze. Danach war ich schon komplett fertig mit der Bereifung. Ich fühlte mich dennoch ziemlich gut. Durchgeschwitzt und meine Pumpe ging wie blöde, aber ich fühlte mich sehr gut. Nachdem der Cardio-Wert nun ein wenig in Wallung gebracht war, begannen die Dehnübungen. Bein strecken, das andere anwinkeln, mit den Händen den Fuß greifen. Wippen.

Natürlich wurde auch Kickboxen gemacht. Ich habe einen Roundhouse-Kick gemacht. Dabei sah ich natürlich nicht halb so elegant aus, wie Chuck Norris. Auch beim Training am Mittwoch glänzte ich eher durch Verbissenheit, als durch Ästhetik.

Am Mittwoch ging das Training weiter und dieses Mal war ich nicht ganz so erledigt nach dem Aufwärmen. Die Dehnübungen fielen mir leichter und habe ich heute weniger Muskelkater, als gestern. Ich finde das richtig geil, denn ich habe in meinem Leben vorher keinen Sport gemacht, außer halt viel Fahrradfahren. Dem Fahrradfahren verdanke ich auch meinen relativ entspannten Ruhepuls von 55. Während das Aufwärmen und auch die Dehnübungen so ähnlich liefen, wie am Montag, wurde dieses Mal der Crocodile Kick gelernt. Und ja – auch das kann ich nicht, weil ich weder die Kraft, noch die Dehnung, noch die Geschwindigkeit habe.

Noch habe ich mich nicht gewogen. Doch ein Training ist definitiv besser, als gar kein Training

Wie gut ist Kickboxen denn nun zum Abnehmen?

Gehen wir mal von den oben genannten Übungen aus. Das Aufwärmtraining ist ein klassisches Cardiotraining, welches ziemlich schnell zu einer moderaten Fettverbrennung führt, in erster Linie allerdings den Körper auf Betriebstemperatur bringt. Längere Lauftrainings wären effektiver, allerdings soll man ja die Selbstverteidigung lernen, Joggen kann (und sollte) man ja auch zuhause. Doch bei den 2 Tagen Training merkte ich schon, dass ich weniger Kraft verbrauche.

Das Dehnen lockert die Muskeln auf und macht den Körper flexibel. Das senkt das Verletzungsrisiko.

Das Kickboxen selbst ist extrem fordernd: Die Muskel müssen pointiert nach vorne schnellen. Der Fußtritt muss mit Kraft gegen den Körper des Gegners prallen. Die Kicks sind mindestens in Höhe der Milz, Tiefschläge sind ausschließlich bei Muay Thai erlaubt, daher muss man sich wirklich anstrengen, den Fuß einigermaßen hoch zu haben. Ein großes Problem für mich ist die Hemmschwelle. Beim Kickboxen muss man zuschlagen und zutreten. Es ist Kraftsport und ich bin eigentlich eher der sensible Typ. Doch hier muss ich hinter einen Kick wirklich Wumms setzen. Ich bremse vorm Treten ab und versaue dadurch die Übung. Daran muss ich noch arbeiten.

Nach den Kicks haben wir noch Liegestütze und Massageübungen durchgeführt. Auch Crunches waren dabei. Ob ich wirklich abgenommen habe, werde ich beim nächsten Posting mitteilen, Montag ist wieder Training!

So gut, wie die letzten 3 Tage habe ich mich noch nie gefühlt.

Lesezeit: 04:11 Minuten
lifestyle sport Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann lass doch ein Vote da! Vote 0
Leider hat hier noch keiner seinen Senf zum Thema abgegeben. Sei du doch der erste. Oder die erste. Oder das letzte.
Ähnliche Posts Die 25 kg Challenge 💪 · Die 25 kg Challenge - Bestandsaufnahme 🏅 · Die 25 kg Challenge - Sport · Wie gut ist Kickboxen zum Abnehmen geeignet · sport
login