DE EN

Trancefish.de - Blog über Musik, Coding, Kino Blog -


Zum Thema Sponsored Posts

Da sich die Anfragen mittlerweile häufen und ich keine Lust mehr habe, ständig dieselben Mails zu schreiben, muss dieses langweilige Posting leider sein. Ich kriege ständig Anfragen, ob ich für einen gewissen Obulus einen Artikel auf meiner Seite schreiben würde oder einen gelieferten Artikel mit ein paar Links und Keywords einbinden würde.

Die Mails sind immer vom selben Aufbau:

Bei einer Recherche sind wir auf Ihre Webseite aufmerksam geworden und würden daher gerne einen Artikel bei Ihnen veröffentlichen.

Dazu stelle ich folgendes fest: Ja - es ist natürlich möglich, Artikel bei mir zu veröffentlichen. Wenn es thematisch passt, kann das nur ein Mehrwert für alle Beteiligten sein. Aber wir müssen fair bleiben. Artikel von jemand anders werden als WERBUNG gekennzeichnet. Artikel von jemand anders werden für eine Laufzeit von 12 Monaten veröffentlicht. Längere Laufzeiten sind nach Absprache möglich.

Jetzt zu den Kosten: Ihr könnt soviele Artikel auf Trancefish.de veröffentlichen lassen, wie ihr wollt. Aber für 12 Monate verlange ich 250 Euro. Dieser Betrag ist nicht verhandelbar, meine Besucherzahlen sind nicht überragend, aber so manche Firmenseite stecke ich locker in die Tasche und offensichtlich wollen die ja was von mir.

Längere Laufzeiten bedeuten automatisch mehr Kosten. Dabei können immer nur 12 Monate verhandelt werden.


Filed in: trancefish,
PDF

Bringt diese doofe Blog-Geschichte eigentlich noch etwas

Trancefish.de ist bereits seit 2002 online. Damit ist die Seite älter als meine Kinder, älter als meine berufliche Karriere und immerhin fast 8 Jahre älter als zum Beispiel Microsoft Bing und nur 1 Jahr jünger als Windows XP. Damals habe ich hier schon auf PHP3 gesetzt, mittlerweile läuft trancefish.de unter PHP7 und wurde mit einem eigenen Framework umgesetzt. Noch ist das hier nicht so richtig MVC, eher VC - denn die Datenbankabfragen laufen aktuell leider noch über Controller und so richtig OOP ist das vom Code her auch noch nicht. Aber darum geht es gar nicht.

Losgelöst von der technischen Geschichte gibt es seit 2003 News und irgendwann hieß so etwas Blog. Ich dachte damals, dass Suchmaschinen nur kommen, weil man halt aktuell sein muss. Irgendwann hatte ich aber Spaß daran und bloggte nur noch aus Spaß. War super lustig und eigentlich ist es das noch immer. Doch ich habe Zweifel. Ich habe Zweifel, ob das Blog läuft und ich habe Zweifel, ob euch das alles interessiert. Heutzutage wird alles mögliche möglichst kurz zusammengefasst bei Facebook / Twitter gepostet und am nächsten Tag interessiert das keinen mehr. Klar - mein Blog ist kein journalistisches Angebot, auch wenn ich diverse Themen behandele, die durchaus relevant sind.

Doch das ist alles irgendwie sehr müßig. Die Besucherzahlen sind für'n Arsch. Es kommentiert keiner und mimimimimi. Ich gebe das hier nicht auf, dafür macht es mir zuviel Spaß, ABER es macht mir auch zuwenig Spaß, weil das Feedback gleich Null ist. Lohnt sich Bloggen noch oder sind meine Themen einfach scheisse?


Filed in: trancefish,
PDF

Offen fuer Kooperationen

Mein Blog hat mittlerweile genug Besucher im Monat, dass ich nun offen für Kooperationen bin. Seien es "sponsored Posts" oder Produktreviews. Als erfahrener DJ kann ich eure Hardware auf Herz und Nieren prüfen und meine Meinung dazu abgeben. Als Vater ist es mir wichtig, eure Produkte auf Familientauglichkeit zu testen. Wenn ihr also zum Beispiel Autohersteller seid und wissen wollt, wie sich euer Auto bei einer Geocacher-Familie macht, dann könnt ihr mich fragen, ich teste das mit meinen 3 Kindern und wir fahren in die Pampa und sagen euch, wo ihr was besser machen könnt.

Die Besucherzahlen steigen seit Ewigkeiten langsam aber stetig an. Insofern scheine ich ja irgendwas richtig zu machen. Es gibt also für dich als Marketing-Chef eines Unternehmens durchaus die Option, hier mit mir zusammen etwas aufzubauen. Aber ja: Ich will da Geld für ;) Hosting kostet Geld. Da bin ich ehrlich.

Besucherstatistiken


Filed in: trancefish,
PDF

Template neu

Moin. Die Seite hat mal wieder ein neues Template verpasst bekommen. Bitte leere deinen Cache. Dieses Template ist auf mobile-first getrimmt und basiert auf dem exzellenten Skeleton-Framework.

Dies nur mal so nebenbei.


Filed in: trancefish,
PDF

Diese Blogs musst du lesen

Blogs gibt es viele. Sehr viele. Alleine in Deutschland gibt es mindestens 600.000 Blogs (laut Statista) und dann pflegen diverse Newsportale wie SpOn oder auch Focus neben dem eigentlichen journalistischen Angebot noch Blogs. Es gibt Blogs zu allen möglichen Themen: Design, Klamotten, Lifestyle, Sex, Liebe, Computer, Smartphones, Katzen, 80er und vieles mehr. Einige Blogs sind wirklich bekannt und werden regelmäßig auch von den normalen Medien aufgegriffen und andere Blogs erreichen ihre berühmten 15 Minuten, weil ein einziges Posting so direkt war, dass jeder dieses verlinken wollte.

Hier also mal eine Übersicht der Blogs, die ich regelmässig lese, auch mit Hinweis, warum die diese Blogs gerne lese:

Blogrebellen

Screenshot Blogrebellen

Die Blogrebellen beschäftigen sich eigentlich mit ganz ähnlichen Themen wie ich auch. Remixing, Musik, ein wenig Politik, viel Meme-Zeugs und noch diverse andere Themen, alle für die Erwachsenen Menschen, die irgendwie fest im Leben stehen und einiges erleben möchten. Diese Seiten umfassen Themen wie Christentum (Fuck me in the Ass, cause I love Jesus), gehen über Dubstepmixes zu Iranreisen zurück zu Berliner Nightclubs ab nach Jazz-Mix bis zum Thema Mixing und Auflegen mit Turntables, CDplayer und Laptop. Wie gesagt: Eigentlich der gleiche Scheiß, wie bei mir aber eben anders präsentiert. Ein Team von 8 Leuten hat natürlich auch ganz andere Möglichkeiten, als ich jetzt. Aber hier gucke ich immer wieder gerne mal rein. Weitere Blogs stelle ich auf der nächsten Seite vor.

weiter...


Filed in: trancefish,
PDF
1   2   3  

Teile diesen Artikel, wenn er dir gefallen hat

Facebook Twitter Google+ LinkedIn
powered through tff3