DE EN

Businessidee Urlaubs-Elf (Everyday Life Freedom) - Reise und Erlebnisapp fuer Familien

SEOzeugs und wie sah Trancefish eigentlich mal aus Was kommt noch Neue Startseite Businessidee Urlaubs-Elf (Everyday Life Freedom) - Reise und Erlebnisapp fuer Familien Diese Blogs musst du lesen Offen fuer Kooperationen Bringt diese doofe Blog-Geschichte eigentlich noch etwas Zum Thema Sponsored Posts

Businessidee Urlaubs-Elf (Everyday Life Freedom) - Reise und Erlebnisapp fuer Familien

Gute Ideen werden geklaut, ich gehe also davon aus, dass mir jemand diese Idee hier auch klauen wird, aber ich muss das hier niederschreiben, weil ich hoffe, dass es mir keiner klaut aber dass ich das mit anderen Leuten zusammen entwickeln kann.

Projektname Urlaubself: Reise und Erlebnisplaner speziell für Familien mit erlebnishungrigen Kindern.

Ideenursprung

Ich habe im Moment Urlaub. Meine Frau und ich sind sehr spontan bei der Urlaubsplanung. Last Minute ist bei uns Standard. Während Singles und Paare extrem billig ihren Lastminute-Urlaub bei Opodo, Weg.de und den anderen Portalen buchen können, ist der Markt für Familien eher mies besetzt. Du hast zwar die Angebote von Familie und Co. oder kriegst Centerparks und die ganzen holländischen Campinganbieter aufgelistet aber es gibt kein zentrales Vergleichsportal für diese ganzen Anbieter. Blabla-Parks arbeitet nun mal nicht mit Foobar-Parks zusammen und die haben auch leider daran kein Interesse. Denn Familienväter sind leider blöd genug und machen sich die Mühe, jedes einzelne Ding selbst zu googlen und dann selbst zu vergleichen.

Das ist extrem aufwändig und zeitfressend. Macht auch keinen Spaß.

Ziel

Guck dir doch mal die ganzen Portale wie Weg.de, Opodo.de, ab-in-den-urlaub.de und so weiter an: Du kannst zwar wählen, dass du 2 Erwachsene und 3 Kinder suchst aber dann wird es entweder sauteuer oder aber nur der übliche Kram wie Bauernhof oder Jugendherberge. Richtig mies wurde es, wenn man die Preise vergleicht: Du kriegst für 2 Leute den Mallorca-Urlaub für eine Woche für € 399/Person. Mit Kindern kriegst du, wenn du Glück hast, ein blödes Ferienhaus 20 km nördlich für 1500 Euro. Für 3 Tage.

Ich kann und will mir nicht vorstellen, dass Hotels kein Interesse daran hat, die Hütte voll zu haben. Vor allem ist das doch ein riesiger Markt. In Deutschland vielleicht nicht so, weil die Deutschen ja Kinder hassen aber ansonsten könnte das doch echt gut laufen.

Was ich will

Ich will ein Portal schaffen, bei dem man wie bei den bekannten Portalen übergreifend nach günstigen Urlaubsmöglichkeiten für Familien mit Kindern suchen kann. So komfortabel wie bei Opodo und co aber eben als Zielanbieter und Zielpublikum sowas wie ich. Und ich glaube, dass es noch mehr junge, dynamische Eltern gibt. Die Zielgruppe wäre also vorhanden.

Wer will mitmachen?


Filed in: trancefish,
PDF
Like 0finden das gut
Leider hat hier noch keiner seinen Senf zum Thema abgegeben. Sei du doch der erste. Oder die erste. Oder das letzte.

Teile diesen Artikel, wenn er dir gefallen hat

Facebook Twitter Google+ LinkedIn
powered through tff3