Trancefish.de

Musikproduktion mit Linux und generell viele Informationen zu Linux findest Du hier auf dieser Seite. Beliebte Inhalte sind unter anderem:

Topthemen

Meine musikalische Geschichte

Meine musikalische Geschichte
Mein allererstes Keyboard war ein Yamaha SHS-10. Der Demosong dieses Gerätes war der Wham-Klassiker namens Last Christmas. Das fiel mir gerade ein, weil ja bald Weihnachten ist. Meine Liebe zur Musik wurde mir in die Wiege gelegt. Meine Mutter hat mir regelmässig irgendwelche Schlaflieder vorgesungen. Ich bin ein böser Mensch, denn heute verbiete ich ihr dieses Gesinge. Angeblich fand ich das damals toll, wie sie sang. Das kann ich heute nicht mehr so richtig nachvollziehen, aber vielleicht bin ich auch einfach nur ein blödes Arschloch. Mit dem SHS-10 lernte ich alles, was ich über Tasteninstrumente lernen konnte. Außer Noten zu lesen. Das kann ich heute auch nur mit viel, viel Zeit und auch dann kann ich das eher schlecht als recht. Direkt nach dem SHS-10 bekam ich einen Yamaha DX-21. Das Teil konnte, trotz den Namens nicht mit dem damals populären DX7 von Yamaha mithalten. Es gab keine Anschlagdynamik, die integrierten Sounds waren eher lahm, ab [...] weiterlesen

Roboter schreiben Romane

Roboter schreiben Romane
Wir haben mittlerweile tagtäglich mit künstlichen Intelligenzen zu tun. Alexa, Siri und der Google Assistant singen uns wunderbar vor, was der Fuchs sagt und Alexa feiert auch gerne mal ohne ihren Besitzer eine Party. Bots konnten schon zu IRC-Zeiten einfache Aufgaben in Chaträumen erledigen und es wurden für den Anna Bot sogar Liebeslieder geschrieben. In Zeiten unendlicher Rechen- und Speicherkapazität können Bots immer mehr. Botnetze sind in der Lage, riesige Internetfirmen lahmzulegen. Bots lernen schnell und werden rassistische Twitter-Benutzer, die auch noch unfassbar sexistisch sind. Doch Bots können eben auch Bücher schreiben. Die Botnik-Studios haben den „predictive writer“. Ihr kennt das vielleicht, wenn ihr auf dem Smartphone ein einziges Wort schreibt. Das Handy schlägt euch dann ein anderes, eventuell dazu passendes Wort vor: Ich Ich gehe Ich gehe jetzt Ich gehe jetzt schlafen Ich gehe jetzt schlafen und [...] weiterlesen

Liebe Hundebesitzer

Liebe Hundebesitzer
Kein Hundeblog Die letzten paar Einträge (Alles über den Mudi) befassten sich mit unserem neuen Familienmitglied Björn. Trotzdem wird Trancefish.de kein Hundeblog werden, aber für mich selbst ist es im Moment faszinierend und super cool, sich mit einem Hund zu beschäftigen. Ich werde hier also weiter über meine Fortschritte mit Björn, meinem Hund, berichten. Der Hund ist nun knapp 4 Wochen in unserer Familie und kann schon Sitz, Platz, Bleib und Krabbeln. Außerdem wird das mit dem Ausrasten an der Leine merklich weniger. Ich habe wirklich, wirklich ANGST vor Hunden gehabt, insofern stellt das Mudi-Blog für mich eine Art Selbsttherapie dar. Trotz allem könnt ihr euch aber sicher sein, das hier wird kein Hundeblog werden. Irgendwann wird der Punkt kommen, da Björn nicht mehr ausflippt, nichts bahnbrechend neues mehr lernt und einfach nur noch ein Familienmitglied ist. Ab dann wird das Thema Hund hier relativ rar werden. Aber d [...] weiterlesen

Ausrasten an der Hundeleine

Ausrasten an der Hundeleine
Ich bin seit 3 Wochen ein Hundeherrchen. Für mich, der sein Leben lang Hunde als stinkende, beißende Monster gesehen hat, ist das noch immer ein wenig surreal. Versteht mich nicht falsch, ich hatte als Kind einen Hund, aber „César“ und ich lebten eher nebeneinander her, der Hund gehörte meinen Eltern und mir persönlich war „das Vieh“ immer total egal. César hat mich immer in Ruhe gelassen. Es war eine Zweckbeziehung und wir kamen gut miteinander aus. Björn hat sich mittlerweile zum Teil gut eingelebt. Das erkennt man daran, dass er das Haus bellend verteidigt, wenn er jemanden vor der Tür stehen sieht. Auch kennt er mittlerweile seinen Tagesplan. Er weiß also die Gassizeiten und er weiß, dass er nachmittags etwas leckeres zu essen bekommt. Gestern habe ich mit Björn zweieinhalb Stunden Offroad-Gassi gemacht. Wir sind quer durch Gräben, Matsch und Gammel gelaufen und nach der Tour war der Hund [...] weiterlesen

Workflow Buch schreiben und setzen

Workflow Buch schreiben und setzen
Aktuell schreibe ich an einem Buch über das beste Musikprogramm der Welt. Ich schreibe ein komplettes Kompendium über Renoise und bin hier auch auf einem guten Weg. Unabhängig von den ganzen Anleitungen, die es zu Renoise schon gibt, soll mein Buch ähnlich großartig werden, wie die ganzen Fachbücher über Cubase, Logic oder Ableton. Denn ein Programm gilt immer dann als „professionell“, wenn es ein Fachbuch über dieses Programm gibt. So sehen jedenfalls die Erfahrungswerte aus. Jetzt hatte ich erst überlegt, das ganze Buch mit LibreOffice Writer zu schreiben. Grundsätzlich liebe ich das Programm, aber wenn man sich aus verschiedenen Bereichen Informationen zusammenkopiert, hat man - wie bei Word auch - das Problem, dass man auf einmal mit verschiedenen Schriftarten kämpfen muss. Wenn man dann auch noch Grafiken benutzt und Kapitel einfügen will, wird das ganze Konzept irgendwann aufgeblasen und man hat mehr mit [...] weiterlesen

Stefan Raab ist wieder auf der Buehne

Stefan Raab ist wieder auf der Buehne
Ich werd bekloppt. Der Heilsbringer der deutschen Fernsehunterhaltung betritt erneut die Bühne. Raab ist zurück Stefan Raab verließ das TV 2015. Die Türen von TV-Total schlossen für immer. Doch schon letztes Jahr zeichnete sich am Horizon ab, dass Doktor Hase seine „Rente“ nicht so richtig genießt. Für Joko und Klaas konzipierte Raab eine TV-Sendung, bei der er zwar nur als Producer/Showrunner arbeitete, aber selbst nicht vor der Kamera auftauchte. Innerhalb der Bits and Pretzels hatte Raab dieses Jahr das erste Mal wieder einen größeren Auftritt. Nächstes Jahr wird Raab in der Kölner Lanxess-Arena zusammen mit den Heavytones eine große Liveshow veranstalten. [...] weiterlesen

Die besten Filme fuer Kinder wurden in den achtziger Jahren gemacht

Die besten Filme fuer Kinder wurden in den achtziger Jahren gemacht
Der Erfolg von Stranger Things zeigt, dass die späten achtziger Jahre einen tiefen Eindruck bei uns hinterlassen haben. Dabei geht es meiner Meinung nach nicht um die eigentlichen 80er, sondern um die Art, wie Geschichten zu dieser Zeit erzählt wurden. Meiner Meinung nach wurden die besten Filme aller Zeiten in den Jahren 1980 bis 1990 gezaubert. Ein paar der Superregisseure dieser Zeit haben sich ihren frühen Erzählungsstil bewahrt und auch bis zur Mitte der 90er Jahre Kino der 80er Jahre gedreht. Ein Beispiel dafür ist Jurassic Park, der im Grunde der letzte Spielberg-Film war, bei dem man von einem „Wunderkind“ sprechen konnte. Ich gehe in diesem Posting auf die besten Filme ein, die man auf jeden Fall auch mit seinen Kindern zusammen gucken sollte. Dabei beschränke ich mich auf die Zeit, als Kinder als Helden im Kino noch echten Gefahren ausgesetzt waren und man als kindlicher und jugendlicher Zuschauer noch richtig mitgefiebert hat. Wen [...] weiterlesen

Bringt den Kindern keine IT mehr bei - jedenfalls nicht so wie jetzt

Bringt den Kindern keine IT mehr bei - jedenfalls nicht so wie jetzt
Gemecker Die Computer in den meisten Schulen sind relativ aktuelle Workstations, mit denen man mehr als nur ein wenig surfen kann. Es läuft in der Regel ein aktuelles Windows auf den Dingern. PC-Unterricht beschränkt sich in Schulen aber darauf, dass die Kids bestimmte Dinge einfach nur googeln sollen. Danach wird Microsoft Word gestartet und die gesammelten Suchergebnisse werden in einen Bericht geschrieben, der dann eventuell sogar ausgedruckt wird. Vielleicht ist meine Erfahrung auch subjektiv, aber Digital-Unterricht an Schulen sieht meiner Meinung nach genau so aus. Man macht die einfachste aller PC-Aufgaben und nennt das dann Digitalisierung.Es könnte jetzt ein wenig in die Richtung „früher war alles besser“ gehen, daher bitte ich um Nachsicht und falls du das eh nicht lesen willst, kannst du auch hier aufhören. PC-Unterricht war zu meiner Zeit ganz anders. Als ich mit dem Computer in der Schule das erste mal in Berührung kam, lief [...] weiterlesen

Was ist eigentlich ein Mudi

Was ist eigentlich ein Mudi
Wir haben jetzt ja seit ca. einer Woche einen Hund. Björn hat sich offensichtlich sehr schnell eingelebt, einfache Kommandos wie „Sitz“ oder „Komm her“ funktionieren ziemlich zuverlässig. Außerdem ist Björn extrem verkuschelt und sehr aufmerksam. Tatsächlich muss ich zugeben, mit diesem Hund ist es wirklich sehr einfach. Wenn man sich mit der Rasse Mudi beschäftigt, ist es aber kein Wunder, wie lernfähig und anhänglich diese Hunde sind. Mudis sind ungarische Hirtenhunde. Der ungarische Schäfer ist jetzt nicht unbedingt der geduldigste Typ, daher brauchen diese Schäfer eben diese Hunde. Die Aufgabe, die an den Hund gestellt wurde, musste vom Mudi sofort verstanden werden. Der Hund muss gelehrig sein und selbstständig die richtigen Entscheidungen treffen. Ist die Herde in Gefahr, muss der Mudi alles tun, um die Herde zu retten. Der Hirte ist der absolute Alpha-Chef. Egal, was der Hund gerade beschlossen ha [...] weiterlesen

Die Unglaublichen II - Teaser Trailer

Die Unglaublichen II - Teaser Trailer
Wenn es überhaupt einen Film gibt, auf den ich sehnsüchtig warte, dann das Sequel zum besten Superheldenfilm aller Zeiten. Nein: Nicht Deadpool. Der beste Superheldenfilm aller Zeiten war Die Unglaublichen. Und jetzt gibt es endlich ein Sequel. Nach über 13 Jahren. Nebenbei halte ich Brad Bird für einen der besten Regisseure der Welt. Ich freue mich wie Bolle auf DIESEN Film. [...] weiterlesen

Obey our new overlords

Obey our new overlords
Die Roboter von Boston Dynamics werden immer gruseliger. [...] weiterlesen

Stranger Things - Trivia und weitere Informationen

Stranger Things - Trivia und weitere Informationen
Die achtziger Jahre sind wieder total in. ES war ein gigantischer Erfolg. Die erste Staffel von Stranger Things überraschte auch Netflix selbst, die zweite Staffel haben laut Nielsen Ratings bereits jetzt 16 Millionen Menschen gesehen. Das sind Zahlen, die man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen muss. Stranger Things ist und bleibt ein Phänomen. Tatsächlich soll es 2019 die dritte Staffel geben und eine vierte Staffel ist auch bereits beauftragt. Man kann eins also mit Sicherheit sagen: Stranger Things ist eines der Aushängeschilder von Netflix. Daher habe ich mal ein paar kleine Trivia-Informationen zusammen gestellt, die ihr vielleicht schon kanntet, vielleicht aber auch nicht. Bitte beachtet, dass hier massive Spoiler drin sind. Um die Serie zu pitchen, nutzten die Duffer-Brüder folgendes Statement: Was wäre wenn Steven Spielberg ein Stephen King Buch verfilmt hätte? Sie erstellten sogar einen Fake-Trailer, der aus Ausschnitten [...] weiterlesen

Unser Byorn - der neue Hund

Unser Byorn - der neue Hund
Seit 13.11.2017 wohnt in unserem Haus ein neuer Mitbewohner. Björn bzw. Byorn ist (mit ziemlicher Sicherheit) ein Hund aus der Rasse der „Mudi“ und passt ab sofort auf unser Haus und alle dort lebenden Menschen auf. Als Kind hatte ich auch einen Hund, allerdings hatte ich damals zu César nie wirklich eine Bindung. Ich fand Hunde immer zum Kotzen und tatsächlich habe ich erst in den letzten zwei oder drei Jahren gelernt, dass ein Hund irgendwie doch „cool“ sein könnte. Der Gedanke, so'n Vieh selbst zu haben, wuchs immer mehr an. Allerdings hatte und habe ich ziemliche Ansprüche an meinen Hund, die so einer erst einmal erfüllen muss. Ein Hund ist in meinen Augen der Bewacher des Rudels. Wenn etwas ungewöhnlich ist, soll der Hund zuerst einmal auf Alarmstellung gehen und jedem Ankömmling deutlich zu  verstehen geben: „Achtung, ICH pass hier echt gerade auf! Wenn Herrchen und Frauchen nicht sagen, dass du h [...] weiterlesen

Zauberer vereint euch - Niantic bringt eine Art Harry Potter Go

Zauberer vereint euch - Niantic bringt eine Art Harry Potter Go
Vor 5 Jahren erschuf Niantic Ingress und festigte damit das „Augmented Reality Game“-Genre. Das Spiel stellte den Spieler vor Aufgaben und er musste sich mit seinem Smartphone nach draußen in die echte Welt begeben, um an bestimmten Koordinaten Dinge zu erledigen. Niantic konnte mit Ingress eine große Fanbasis aufbauen. 2016 erschien Pokémon Go und löste einen weltweiten Hype aus, der noch immer anhält und nur zwischendurch ein wenig abnimmt. Events bei Pokémon Go vereinigen tausende Spieler und alle schauen auf ihr Smartphone und fangen Pikachus, Mauzis und insbesondere natürlich immer wieder Rattfratze. Schon damals kamen einige Gamer auf die Idee, dass man doch auch die Viecher aus dem Potter-Universum fangen könnte. Und jetzt ist es soweit. Harry Potter: Wizards Unite erscheint 2018 und soll zumindest ersten Gerüchten nach die Jagd auf „fantastische Wesen“ erlauben und der Teamfaktor soll geförder [...] weiterlesen

Zu Kevin Spacey

Zu Kevin Spacey
84 Filme oder Serien als Hauptdarsteller. Vom sympathischen Loser über den psychotischen Serienkiller bis hin zum gewissenlosen Politiker: Kevin Spacey ist ein Schauspielgott. Er hat es geschaft, eine Figur wie „PROT“ absolut glaubwürdig zu spielen. In „Superman Returns“ war er das einzige Highlight und seine selbstironische Darstellung als Dr. Evil in „Austin Powers“ war charismatisch. Kevin Spacey ist ein begnadeter Schauspieler und Redner. Seine glühend heißen Reden zum Thema Streaming sind legendär und er hat tatsächlich das Konzept „Streaming“ komplett verinnerlicht. Jeder kennt die Rollen von Kevin Spacey, jeder kennt sein Gesicht und fast jeder findet die schauspielerische Leistung beachtlich. Doch Spacey hat sein Privatleben komplett abgeschirmt. Während man bis letzte Woche noch dachte, dass er - verständlicherweise - Wert darauf legt, unerkannt zu bleiben, ist die Wahrheit umso schocki [...] weiterlesen

Unterstütze mich:

Willst Du meine Arbeit unterstützen? Sehr schön. Dann rufe doch die folgende Seite auf:
Support Trancefish!

login